Besserer Schutz im Datenverkehr.

Versicherungen

Das Versicherungsgeschäft ist ein Geschäft mit Daten. Diese Daten müssen sicher sein. Das gilt besonders für B2B-Lösungen, bei denen über eine Plattform mehrere Partner involviert sind. Aber auch E-Health-Angebote sind auf einen gesicherten Transfer von sensiblen Informationen angewiesen.

Die Vorteile von Airlock zeigen sich an einem preisgekrönten Fallbeispiel: Die Plattform BrokerGate® garantiert Tag für Tag den sicheren Datentransfer zwischen 13 Versicherern und 3000 Maklern – und dies mit nur einem einzigen User-Login! Diesen Quantensprung hinsichtlich Bedienkomfort ermöglichen die vorgelagerten Sicherheitsfunktionen von Airlock WAF. Eine starke Authentifizierungslösung schützt die Applikationen vor unberechtigten Zugriffen oder Attacken. Die Reporting-Funktionalitäten von Airlock zeichnen sämtliche Kundeninteraktionen auf und archivieren sie. Dadurch wird die Rechtssicherheit im Big-Data-Zeitalter erhöht und die Produktivität im Kundenmanagement steigt deutlich.

Ausgewählte Lösungen

User Self-Services

Accounts entsperren, vergessene Passwörter zurücksetzen oder neue Kunden registrieren: Laut einer Studie des Service Desk Institute nutzen bereits über 80% der Unternehmen Self-Services. Kein Wunder, denn die Vorteile liegen auf der Hand.

Erfahren Sie mehr...

Rechtskonforme Datenspeicherung

Das Verhalten der Anwender – im Internet, auf sozialen und mobilen Kanälen – und das Wissen um ihre Wünsche, Bedürfnisse und Vorlieben stellen für Unternehmen einen wahren Schatz an Informationen dar. In vielen Branchen sind Unternehmen auch aus rechtlichen Gründen dazu verpflichtet, diesen originalgetreu aufzubewahren.

Erfahren Sie mehr...

Höchste Sicherheit für sensible Daten

Seit bald 20 Jahren sind wir ein renommierter Partner für Banken und Versicherungen in Europa. Von diesem fundierten Know-how profitieren Sie auch bei Airlock. Die Airlock Suite bietet Ihnen eine einzigartige Kombination von Filtertechniken, die höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht werden.

Erfahren Sie mehr...

Single Sign-on und Identity Federation

Bestehende Webapplikationen mit eigenen Benutzerstämmen einfach in eine Web-Single-Sign-on-Infrastruktur integrieren? Mit der Airlock Suite ist auch das kein Problem. So ermöglicht Airlock nicht nur Mitarbeitenden, z.B. über Internet oder mobile Geräte, auf firmeninterne Dienste zuzugreifen. Auch Kunden und Partner können von einmaligen Zugriffsrechten profitieren: ohne Benutzerkonto und Passwort, sogar mittels Facebook-Konto.

Erfahren Sie mehr...

Referenzen

IG B2B for Insurers + Brokers: Gemeinsam auf Erfolgskurs

Mit der zentralen Plattform BrokerGate® zur Vereinfachung des elektronischen Geschäftsverkehrs hat der Verein IG B2B eine neue Ära für den Datentransfer zwischen Brokern und Versicherern in der Schweiz eingeleitet. Als Softwarepartner sorgt Ergon mit der Web Application Firewall Airlock WAF in Kombination mit dem Authentifizierungsprodukt Airlock IAM für ein Höchstmass an Sicherheit.

2003 wurde die IG B2B for Insurers + Brokers (IG B2B) als Verein mit Sitz in Zürich gegründet. Die Interessengemeinschaft beruht auf dem Bestreben, partnerschaftlich nationale Standards betreffend Geschäftsprozessen, digitalen Dokumenten und Datenaustausch für alle Kernprozesse zu schaffen und damit den elektronischen Geschäftsverkehr zwischen Versicherungsbrokern und Versicherern zu vereinfachen. Im Rahmen dieser Zielsetzung realisierte IG B2B die Identity-Plattform BrokerGate® für den Brokermarkt, die seit Frühling 2010 in Betrieb ist. Es handelt sich dabei um eine Plattform, über die sich die vielen in der Schweiz registrierten Brokerfirmen mit einem einzigen Login bei den verschiedenen Brokerportalen der Versicherer anmelden und eindeutig identifizieren können. «Das Grossartige an diesem Projekt ist, dass die Ansprüche unterschiedlicher, sich konkurrierender Unternehmen zu Gunsten eines vereinfachten Loginverfahrens auf die zentrale Identity-Plattform unter einen Hut gebracht werden konnten», erklärt Peter Kleinert, Präsident IG B2B, begeistert.

Mehr lesen Weniger lesen

Generali Versicherungen: Sicherheitslösung für Brokersysteme

Für ihre Brokersysteme wünschten sich die Generali Versicherungen eine neue Sicherheitslösung, die externen Vertriebspartnern einen einfachen und sicheren Zugriff auf die internen Applikationen erlaubt. Gleichzeitig sollte die Komplexität reduziert sowie eine Entflechtung zwischen den Brokerportalen und der Authentifizierungslösung erreicht werden. Die Airlock Suite bot eine umfassende und gleichzeitig flexible Lösung für diese Anforderungen.

2012 entschloss sich Generali Schweiz, die Web-Authentifizierungsplattform zu ersetzen. Zu diesem Schritt führten Kostenüberlegungen, die Komplexität der bestehenden Lösung und der hohe Aufwand für Anpassungen an der bestehenden Plattform. Nach einer sorgfältigen Prüfung der nötigen Investitionskosten und der Amortisationszeit für eine neue Lösung war klar: Ein Wechsel war unumgänglich. Es zeigte sich schnell, dass die Web Application Firewall Airlock WAF in Kombination mit dem Authentifizierungsprodukt Airlock IAM von Ergon alle Anforderungen erfüllte: Während das bestehende System auf fünf verschiedenen Produkten von drei unterschiedlichen Herstellern basierte, bot Ergon eine passgenaue Lösung aus einer Hand. Diese erlaubt auch eine Entflechtung zwischen den Brokerportalen und der Authentifizierungslösung und ermöglicht den Partnern der Generali Versicherungen einen einfachen und sicheren Zugang zu den internen Applikationen. Zudem zeigte sich, dass sich mit den Ergon-Produkten über 50% der laufenden Kosten einsparen lässt. In einer zweiwöchigen Validierungsphase bewies Ergon, dass die Airlock Suite-Lösung das richtige Konzept für Generali ist: Es gelang, die zentralen Anforderungen innerhalb der gegebenen Zeit zu erfüllen – und damit die Vorteile des modularen Aufbaus der Ergon-Lösung zu zeigen. «Das hat uns Sicherheit gegeben, dass Ergon der richtige Partner für uns ist», sagt Ivan Hafner, Projektleiter und Verantwortlicher für die Sicherheit bei Generali.

Mehr lesen Weniger lesen

Visana: ein starkes Gespann für ein Höchstmass an Sicherheit

Visana ist einer der führenden Kranken- und Unfallversicherer in der Schweiz. Seinen Kunden bietet das Unternehmen eine Vielzahl von Dienstleistungen auch bequem über das Internet an. Sicherheit wird dabei gross geschrieben. Um maximalen Schutz vor unberechtigten Zugriffen durch Dritte zu haben, vertraut Visana auf die Airlock Suite.

Als kundenorientierte Versicherungsgesellschaft stellt die Visana-Gruppe ihren Kunden diverse Dienstleistungen komfortabel über ein Webinterface zur Verfügung. Den Server für das Portal myVisana hat Visana selbst entwickelt und laufend den eigenen Bedürfnissen angepasst. Die Architektur hat sich über Jahre bewährt, für künftige Anforderungen im Bereich der Authentisierung fehlte jedoch eine gewisse Flexibilität. Die IT machte sich grundlegende Gedanken zur Infrastruktur, während parallel dazu aus Geschäftsperspektive der strategische Entschluss gefasst wurde, den B2C-Kanal erheblich auszubauen. So entschieden sich die IT-Spezialisten für die Implementierung einer erweiterten Kunden-Authentisierungsinfrastruktur. Webanwendungen benötigen grundsätzlich umfassenden Schutz, weil sie sonst zur Zielscheibe von externen Angreifern werden können. Visana hatte bereits vor Jahren ihre Kernapplikation auf SOA mit Webservices umgestellt. So stellte sich die Frage nach der passenden Sicherheitsstrategie. Martin Burri, der innerhalb der Visana-Gruppe für die IT-Sicherheit zuständig ist, erläutert: «Ein Webportal ist eine sehr exponierte Sache und muss in jedem Fall speziell abgesichert werden. Für uns war daher klar, dass wir die Webapplikationen durch vorgelagerte Sicherheitsfunktionen in einer Web Application Firewall (WAF) bestmöglich vor unbefugten Zugriffen schützen wollten.»

Mehr lesen Weniger lesen