Businessman on a couch

Pintail

Mehr Sicherheit und Agilität für mobile Finanztransaktionen

Pintail profitiert vom Airlock Secure Access Hub

Pintail bietet kostengünstige, hochsichere und komfortable mobile Finanzdienstleistungen der nächsten Generation auf Basis einer offenen End-to-End-Plattform. Das Schweizer Finance-Start-up konzentriert sich dabei auf Menschen aus aller Welt, die keinen Zugang zu regulären Bankkonten oder finanziellen Services haben. Das Unternehmen ist nicht auf Gewinnmaximierung ausgerichtet und hat sich zum Ziel gesetzt, weltweit eine Milliarde Menschen, besonders die Bevölkerungsschichten mit eingeschränkten Bildungsmöglichkeiten, mit Bankdienstleistungen zu versorgen. Pintail trägt so dazu bei, die Armut in den entsprechenden Ländern zu bekämpfen und die Entwicklung zu fördern.

Einen grossen Vorteil bietet Pintail zum Beispiel für Migranten, Flüchtlinge und Asylsuchende, haben diese doch dank der angebotenen Services die Möglichkeit, sehr schnell und einfach Geldbeträge an Verwandte und Bekannte in den Heimatländern zu transferieren. Die Transaktionen lassen sich unkompliziert per App mit dem Smartphone durchführen. Dabei profitieren die Nutzer von extrem geringen Gebühren, verglichen mit etablierten Anbietern von Geldtransferleistungen. In einem ersten Schritt bietet das Unternehmen mit Hauptsitz in Liechtenstein Finanztransaktionen zwischen Frankreich und Marokko an. Geplant ist, später auch andere Länder und Märkte wie Spanien, Belgien, Italien sowie weitere europäische und afrikanische Staaten abzudecken. Neben Transfers möchte Pintail in Zukunft auch zusätzliche Finanzdienstleistungen im Mikrobereich anbieten, zum Beispiel Versicherungen, Finanzierungen und Leasing.

Maximale Sicherheit durch mehrstufige Authentifizierung

Um die Transaktionen informationstechnisch optimal zu unterstützen und sichere, stabile Prozesse zu gewährleisten, benötigte das Fintech-Start-up eine verlässliche IT- und Sicherheitsarchitektur mit mehrstufiger, vorgelagerter Authentifizierung. „Unser Ziel war die Implementierung einer zentralen und offenen Plattform, die agile und sichere App-basierte Transaktionen unterstützt sowie ein Maximum an Sicherheit und Stabilität im Backend gewährleistet. Wir wollten dabei keine Kompromisse eingehen. Die Lösung musste sofort und ohne großen Anpassungsaufwand einsetzbar sein und State-of-the-Art-Technologien beinhalten“, definiert Thomas Balmer, CTO & Head of IT Operations bei Pintail, die Anforderungen an die neue Sicherheitsplattform. Zudem sollte sie durchgängige Schnittstellen für die flexible Anbindung an andere Systemwelten bieten.

Zum Schutz der Plattform gegen Hacker-Angriffe sollten maximale Sicherheitsstandards für den Zugriff umgesetzt werden. Wichtig war zudem eine Zweifaktor-Authentifizierung per SMS mittels mTAN und App-Token, da die Berechtigung in allen europäischen und afrikanischen Ländern problemlos funktionieren musste. Die Lösung sollte ausserdem performant, mandantenfähig, zukunftssicher und hochskalierbar sein sowie die Nutzung durch Millionen von Kunden über verschiedenste Kanäle ermöglichen. „Neben einer marktführenden Technologie erwarteten wir von unserem Lieferanten ein hohes Maß an Erfahrung, Know-how, Flexibilität, Beratungskompetenz und qualifizierten Support, um den stabilen Betrieb langfristig sicherzustellen“, ergänzt Balmer.

Kombination aus IAM und WAF

Die IT-Verantwortlichen bei Pintail entschieden sich für die Investition in eine Kombination aus Customer IAM (cIAM) und der Web Application Firewall (WAF) von Airlock. „Die Lösung von Airlock konnte unsere hohen Anforderungen an die Sicherheit und Agilität der Transaktionen sowie an die Stabilität der zugrundeliegenden IT-Architektur am besten erfüllen. Insbesondere die Möglichkeiten zur Zweifaktor-Authentifizierung, die nahtlose Integration in unsere bestehende IT-Landschaft sowie die zukunftssichere und individuell skalierbare Technologie haben uns überzeugt. Zudem bewies unser Partner ein Maximum an Flexibilität und arbeitete für das Design und die zielgerichtete Entwicklung der App agil mit uns zusammen“, bestätigt Balmer.

Die Lösung von Airlock ermöglicht bei Pintail ein durchdachtes Rechtemanagement: Administratoren können die Berechtigungen und Voraussetzungen für den Zugriff der Nutzer transparent verwalten, was eine optimale Balance zwischen Compliance, Nutzereinwilligungen, IT-Sicherheit und einer ansprechenden Customer Experience ermöglicht. Die User werden durch das IAM-System sicher authentifiziert, bevor sie mit den Finance-Applikationen interagieren.

Verlässlicher Schutz gegen Bedrohungen und Angriffe

Die in die IAM-Lösung integrierte Web Application Firewall (WAF) bietet einen verlässlichen Schutz gegen Angriffe auf der Applikationsebene. Sämtlicher Traffic wird durch die WAF komplett gefiltert. Dabei überprüft die Authentisierungsplattform neben dem Inhalt der Anfragen auch die Identität der Nutzer. Deren Berechtigungen und Rollen werden nahtlos an die Applikationen weitergegeben. Als vorgelagerte Kombination aus zentraler Authentifizierungsplattform und WAF schützt das System die Finance-Anwendungen zuverlässig vor allen einschlägigen Bedrohungen und wehrt Attacken wirkungsvoll ab. Airlock IAM stellt sicher, dass nur korrekt authentisierte Benutzer Zugriff auf die Applikation und ihre Ressourcen erhalten. Dadurch wird die Sicherheit der Applikationen, Daten und Transaktionen bei Pintail gewährleistet. Die Lösung unterstützt die starke Authentifizierung und automatisiert die Benutzeradministration mittels User Self-services. Möchte ein Kunde über die App einen Geldtransfer vornehmen, kann er sich bei der Anmeldung zweifelsfrei verifizieren und sicher auf die Anwendung und die Daten zugreifen.

Ein weiterer Vorteil: Die Authentifizierung der Nutzer bei den Finanztransaktionen erfordert einen besonders hohen Schutz. Die Lösung von Airlock sichert darum nicht nur den Login-Prozess, sondern signiert bei Bedarf auch verdächtige Transaktionen. So lassen sich strengste Sicherheitsanforderungen problemlos umsetzen und Compliance-Vorschriften verlässlich einhalten. Zudem können sämtliche Core-Banking-Prozesse bei Pintail durchgängig auditiert werden.

Die Anwendung ist für Nutzer äusserst einfach. Gerade bei Online-Angeboten für Finanztransaktionen, die gleichzeitig höchste Sicherheitsstandards genügen müssen, ist dies nicht selbstverständlich, für den Erfolg aber massgeblich: Ist das Vertrauen des Kunden in das Unternehmen vorhanden und die Handhabung der App unkompliziert und schnell, wirkt sich das positiv auf die Nutzung und damit Attraktivitätder Applikation aus.

Grenzenlose Automatisierung und Skalierung der Systeme

„Die IAM-Lösung und die WAF von Airlock sowie deren agile Einbindung in eine moderne IT-und Sicherheitsarchitektur bilden einen wichtigen Erfolgsfaktor für unser Business. Dabei sind uns bei der Automatisierung und Skalierung der Systeme keine technischen Grenzen gesetzt. Und mehr noch: Die Security-Lösung sorgt für ein Gefühl der Sicherheit im Kopf unserer Kunden, was maßgeblich zu deren Bindung und Loyalität beiträgt“, so das Resümee von Balmer.

Bereit für ausgezeichnete IT-Sicherheit?

Kontaktieren Sie uns jetzt.
Ergon Informatik AG+41 44 268 87 00

Besuchen Sie uns auf der it-sa!

Vom 8. bis 10. Oktober können Sie uns auf der it-sa, Europas grösster IT-Security Veranstaltung, erleben. Erfahren Sie die letzten Neuigkeiten rund um die Themen Applikationssicherheit, API-Security, Access Management und Cloud Security.

Wie Sie Ihre IT-Security vom Spielverderber zum Beschleuniger Ihrer Digitalisierungsvorhaben machen, erfahren Sie auf unserem Kongress am 9. Oktober.

Jetzt registrieren und ein kostenloses Ticket erhalten